Africaventura Logo Colour Flate

Kontaktieren Sie uns

Elephants on the move

Beste Reisezeit

für Ihr afrikanisches Reiseziel

Aufgrund seiner großen Ausdehnung gibt es in Subsahara-Afrika eine Reihe von Klimazonen. Daher können das Wetter und die Jahreszeiten je nach Reiseziel, das Sie besuchen möchten, variieren. Im Allgemeinen ist die beste Reisezeit für die meisten Reiseziele zwischen März und November, wenn das Wetter trocken und kühl ist. Die Reiseziele im Westen Südafrikas sind jedoch auch in den Sommermonaten Januar und Februar gut zu bereisen.

Südafrika

Das Klima in Südafrika ist je nach Reiseziel sehr unterschiedlich, so dass es das ganze Jahr über ein tolles Reiseziel ist!

In den Wintermonaten (Juni bis August) kann es am Westkap (Kapstadt, Garden Route) regnen. Im östlichen Teil des Landes (Kruger, KwaZulu-Natal) ist es dagegen trocken. Während des Sommers (November - Februar) ist es am Westkap im Allgemeinen trocken, während im östlichen Teil des Landes Regenzeit herrscht.

Verschaffen wir uns einen einfachen Überblick.

West - Kapstadt und Umgebung

Cape Town

Beste Zeit → Trockenzeit: November bis März

Positiv:

  • Angenehm warmes Wetter mit wenig Regen
  • Wildtierbeobachtungen in den Parks der Kapregion sind das ganze Jahr über möglich

Negativ:

  • In der Hochsaison (Mitte Dezember bis Februar) wird es sehr voll

Gute Zeit → Regenzeit: Mai bis September

Positiv:

  • Nebensaison mit wenig Besuchern
  • Obwohl es die Regenzeit ist, gibt es viele sonnige Tage
  • Wildtierbeobachtungen in den Parks der Kapregion sind das ganze Jahr über möglich

Negativ:

  • Es ist kalt für Strand- und allgemeine Urlaubsaktivitäten

Osten - Kruger und Umgebung

Kruger National Park South Africa

Beste Zeit → Trockenzeit: Mai bis September

Positiv:

  • Wildtiere sind leichter zu beobachten, da es weniger Vegetation gibt und sich die Tiere um Flüsse und Wasserlöcher versammeln.
  • Wenig bis kein Regen, und die meisten Tage sind sonnig.
  • Wenig Moskitos und andere Insekten.

Negativ:

  • Nachts und am Morgen wird es kalt.

Gute Zeit → Regenzeit: Oktober bis April

Positiv:

  • Nach dem ersten Regen wird die Landschaft üppig und grün.
  • Beste Zeit für Vogelbeobachtung und um neugeborene Tiere zu sehen.
  • Die Regenfälle sind meist kurze Nachmittagsschauer und stören nur selten die Reise.

Negativ:

  • Wildtierbeobachtungen können recht langsam sein, da der Busch dichter ist und die Tiere schwerer zu entdecken sind.
  • Im Dezember, Januar und Februar wird es sehr heiß.

Generell ist es immer ratsam, sich in mehreren Schichten zu kleiden, egal ob im Sommer oder im Winter. Die afrikanische Sonne ist sehr stark, daher sollten Sie eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 verwenden und eine Kopfbedeckung tragen. Es wird auch empfohlen, den ganzen Tag über ausreichend Wasser zu trinken.

eSwatini

eSwatini ist das ganze Jahr über ein großartiges Reiseziel. Wildtierbeobachtungen sind in der Trockenzeit besser möglich, wenn die Temperaturen tagsüber angenehm, aber morgens und abends kühl sind. Während der Regenzeit sind die Temperaturen höher und die Landschaft ist üppig und grün.

Mantenga Nature Reserve, eSwatini

Beste Zeit → Trockenzeit: Mai bis September

Positiv:

  • Die beste Zeit für Tierbeobachtungen, da sich die Tiere am Wasser versammeln und die Vegetation dünner wird.
  • Blauer Himmel und kein Regen.
  • Angenehme Tagestemperaturen und niedrige Luftfeuchtigkeit.

Negativ:

  • Sehr trocken und staubig
  • Nachts und morgens wird es kalt - es ist ratsam, warme Kleidung für die kalten Morgen- und Abendstunden einzupacken.
Artisan Weaver Group eSwatini

Gute Zeit → Regenzeit: Oktober bis April

Positiv:

  • Nach den Regenfällen ist die Landschaft üppig und grün.
  • Beste Zeit für Vogelbeobachtung und um neugeborene Tiere zu sehen.

Negativ:

  • Es ist mittags heiß und feucht.

Namibia

Obwohl Namibia das ganze Jahr über bereist werden kann, ist die beste Zeit für einen Besuch in Namibia die Trockenzeit von Mai bis Oktober. Das Klima ist im Allgemeinen trocken und angenehm. Eine Ausnahme bildet die Zeit zwischen Dezember und Februar, in der es einige feuchte Tage und nachmittägliche Gewitter mit Regen geben kann.

Namib Naukluft Sesriem Namibia

Beste Zeit → Trockenzeit: Mai bis Oktober

Positiv:

  • Wildtiere versammeln sich in der Nähe von Flüssen und Wasserlöchern, wodurch sie leichter zu sehen sind.
  • Die Temperaturen sind tagsüber angenehm, nicht zu heiß und es regnet wenig bis gar nicht.

Negativ:

  • Nachts und am Morgen wird es kalt - es ist ratsam, warme Kleidung für die kalten Morgen- und Abendstunden einzupacken.
Namibia

Gute Zeit → Regenzeit: November bis April

Positiv:

  • Nach den Regenfällen ist die Landschaft grüner und die Preise sind niedriger, denn es ist Nebensaison.
  • Beste Zeit für Vogelbeobachtung und um neugeborene Tiere zu sehen.
  • Die Regenfälle sind meist kurze Schauer am Nachmittag und haben kaum negative Auswirkungen auf Ihre Reise.

Negativ:

  • Von November bis Februar wird es sehr heiß.
  • Es kann schwieriger sein, Tiere zu sehen.

Da die Nachfrage nach Reisen in Namibia extrem hoch ist und es nur wenige Unterkünfte und Anbieter gibt, kann die Verfügbarkeit knapp sein und die Preise (vor allem in der Hochsaison) können recht hoch sein. Aus diesem Grund planen wir neben der Trockenzeit auch Abfahrten in der "Nebensaison" wie März - Mai und Oktober - November, die immer noch großartige Monate sind, um Namibia zu besuchen.

Botswana

Im Allgemeinen ist die beste Reisezeit für Botswana von Mai bis September, während der Trockenzeit und im Winter, was zu gemäßigteren Temperaturen führt. Außerdem ist der Okavango im Allgemeinen von Juni bis Oktober überschwemmt. Wildtierbeobachtungen sind das ganze Jahr über möglich.

General Botswana General Wildlife Leopard

Beste Zeit → Trockenzeit: Mai bis Oktober

Positiv:

  • Weniger Vegetation und Tiere konzentrieren sich in der Nähe des Wassers, so dass sie leichter zu entdecken sind.
  • Der Himmel ist klar, es regnet selten und es gibt weniger Moskitos.

Negativ:

  • Am frühen Morgen und am Abend kann es in diesen Monaten kalt sein.
Chobe National Park / Chobe River Elephant

Gute Zeit → Regenzeit: November bis April

Positiv:

  • Die Landschaft ist üppig und grün.
  • Beste Zeit für Vogelbeobachtung und um neugeborene Tiere zu sehen.
  • Außer im Januar und Februar beeinträchtigt der Regen Ihre Reise nur selten.

Negativ:

  • Im Januar und Februar können die Regenfälle tagelang anhalten.
  • Von Oktober bis Februar wird es sehr heiß.
  • Einige Lodges und Camps sind während der Regenzeit geschlossen.

Da die Kosten für Unterkünfte und Anbieter in Botswana recht hoch sind und die Verfügbarkeit begrenzt ist, planen wir auch Abfahrten in der "Zwischensaison" wie März - April und Oktober - November, um die Reisepreise konkurrenzfähig zu halten. Diese Monate sind immer noch ideal, um Botswana zu besuchen.

Simbabwe

Die beste Zeit für einen Besuch in Simbabwe ist von April bis September. Zu dieser Zeit sind die Victoriafälle am eindrucksvollsten, da es im Sommer früher regnet. Auch die Tierbeobachtung ist hervorragend, da sich die Tiere an den Flüssen und Wasserlöchern versammeln.

Victoria Falls Zimbabwe

Beste Zeit → Trockenzeit: April bis Oktober

Positiv:

  • Die Vegetation ist dünn und die Tiere konzentrieren sich um das Wasser herum; die Tierbeobachtung ist einfacher
  • Praktisch kein Regen, klarer blauer Himmel und viel Sonnenschein; es gibt weniger Moskitos
  • Die Victoriafälle sind von April bis September am spektakulärsten, wenn der Wasserstand mittel bis niedrig ist und die Gischt den Blick auf die Fälle nicht versperrt.

Negativ:

  • Im Oktober kann es ziemlich heiß werden, mit Temperaturen über 32°C.
  • Nachts und am Morgen wird es kalt; warme Kleidung ist erforderlich.
Hwange National Park

Gute Zeit → Regenzeit: November bis März

Positiv:

  • Die Landschaft ist grün und üppig.
  • Beste Zeit für Vogelbeobachtung und um neugeborene Tiere zu sehen.
  • Regenfälle sind meist kurze Nachmittagsschauer und haben selten einen negativen Einfluss auf Ihre Safari.

Negativ:

  • Die Tierbeobachtung ist schwieriger, da es mehr Vegetation gibt und die Tiere nicht mehr auf Wasserlöcher angewiesen sind.
  • Die Luftfeuchtigkeit in Verbindung mit den höheren Temperaturen kann dazu führen, dass es sich sehr heiß anfühlt.
  • Von Oktober bis Dezember ist die Fließgeschwindigkeit des Sambesi am geringsten und die Victoriafälle sind nicht in ihrem besten Zustand.

Mosambik

Mosambik wird hauptsächlich als Strandreiseziel besucht. Die Küstenorte können das ganze Jahr über besucht werden, aber im Januar und Februar ist es oft sehr feucht. Tauchen und Schnorcheln sind am besten von April bis Juni und von September bis November. In diesen Monaten ist das Wasser klar und ruhig, und die Sicht ist sehr gut. Die beste Reisezeit für Mosambik ist im Allgemeinen zwischen April und November. Es regnet wenig und der Himmel ist blau.

Mozambique Beach

Beste Zeit → Trockenzeit: Mai bis Oktober

Positiv:

  • Buckelwale wandern von Juni bis November.
  • In dieser Zeit sind die Tauch- und Schnorchelbedingungen am besten.
  • Die Tierbeobachtung ist am besten.
  • Geringeres Malariarisiko, da weniger Moskitos unterwegs sind.

Negativ:

  • Im Juli und August kann es an der Küste windig sein.
  • Morgens und abends kann es kalt sein, besonders im Juni und Juli.
Mozambique Maputo

Gute Zeit → Regenzeit: November bis April

Positiv:

  • Die Landschaft ist grün und üppig.
  • Meeresbrisen an der Küste machen die Hitze erträglich.
  • Nistzeit der Schildkröten.
  • Beste Zeit für Vogelbeobachtungen.
  • Die Regenfälle sind meist nachmittags.

Negativ:

  • Sehr heiß, feucht und regnerisch.
  • Einige unbefestigte Straßen werden unpassierbar.
  • Wildtiere sind schwieriger zu sehen.
  • Malaria ist ein größeres Problem als in der Trockenzeit.

Tansania

Die beste Zeit für einen Besuch in Tansania ist die Trockenzeit. Die Parks im Norden des Landes können das ganze Jahr über besucht werden, aber die beste Zeit für Tierbeobachtungen ist im Allgemeinen zwischen Juni und Oktober. Die Gnu-Wanderung in der Serengeti findet normalerweise im Juni und Juli statt, und die Zeit, in der man das Kalben der Gnus beobachten kann, ist Ende Januar bis Februar.

Tanzania Header

Beste Zeit → Trockenzeit: Juni bis Oktober

Positiv:

  • Juni und Juli sind die besten Monate, um die Gnuwanderung zu beobachten.
  • August bis September ist die beste Zeit, um die Flussüberquerungen der Gnus im Norden der Serengeti zu beobachten.
  • Die Tiere sind leichter zu sehen, da sie sich an Wasserlöchern und Flüssen aufhalten.
  • Es gibt weniger Moskitos, da es wenig bis gar nicht regnet.
  • Der Himmel ist klar und die meisten Tage sind sonnig.

Negativ:

  • Morgens und nachts wird es kalt; es wird empfohlen, warme Kleidung mitzunehmen.
Tanzanian Giraffe

Gute Zeit → Regenzeit: November bis Mai

Positiv:

  • Januar-Februar ist die Zeit, um das Kalben in der südlichen Serengeti zu sehen, und eine ausgezeichnete Zeit, um Raubtiere in Aktion zu sehen.
  • Die Landschaft ist grün und wunderschön.
  • Obwohl es in der Trockenzeit einfacher ist, Wildtiere zu beobachten, werden Sie dennoch viele sehen, besonders in den nördlichen Parks.
  • Die Zugvögel sind präsent und die Vogelbeobachtung ist am besten.
  • Außer im März, April und Mai sind die Regenfälle meist kurze Nachmittagsschauer und beeinträchtigen Ihre Reise nur selten.

Negativ:

  • März bis Mai ist der Höhepunkt der Regenzeit.

Kenia

Die beste Zeit für einen Besuch in Kenia ist die Trockenzeit. Auch wenn die Nationalparks das ganze Jahr über besucht werden können, ist die beste Zeit für Tierbeobachtungen im Allgemeinen zwischen Juni und Oktober. Im Juli und September findet in der Masai Mara die große Wanderung der Gnus und Zebras statt.

Aber auch die Regen- und Nebensaison ist eine gute Reisezeit, denn dann sind weniger Besucher unterwegs und Sie können die auffallend grüne Vegetation bewundern.

Watamu

Beste Zeit → Trockenzeit: Juni bis Oktober

Positiv:

  • Juli und September sind die besten Monate, um die Gnuwanderung zu beobachten.
  • Die Tiere sind leichter zu sehen, da sie sich an Wasserlöchern und Flüssen aufhalten.
  • Es gibt weniger Moskitos, da es wenig bis gar nicht regnet.
  • Der Himmel ist klar und die meisten Tage sind sonnig.

Negativ:

  • Morgens und nachts wird es kalt; es wird empfohlen, warme Kleidung mitzunehmen.
Maasai Mara

Gute Zeit → Regenzeit: Oktober bis April

Außerdem gibt es zwei Regenzeiten. Die kurze Regenzeit im November-Dezember ist immer noch eine gute Reisezeit. Der Regen behindert den reibungslosen Ablauf der Reise nicht und es sind weniger Menschen unterwegs. Die Hauptregenzeit findet von Mitte März bis Mitte Mai statt und ist eine weniger beliebte Reisezeit.

Positiv:

  • Nach den Regenfällen ist die Landschaft üppig und grün.
  • Beste Zeit für Vogelbeobachtung und um neugeborene Tiere zu sehen.

Negativ:

  • Es ist mittags heiß und feucht.

Madagaskar

Madagaskar zeichnet sich durch ein tropisches Klima aus, das durch eine Vielzahl von Mikroklimata gekennzeichnet ist, was zu erheblichen Wetterschwankungen je nach Jahreszeit und Region innerhalb des Landes führt. In den nördlichen und südlichen Landesteilen herrscht im Allgemeinen ein warmes und trockenes Klima, während im Hochland kühlere Temperaturen herrschen. In der östlichen Region überwiegt der Regenwald, so dass immer wieder mit feuchtem Wetter zu rechnen ist.

Madagascar Lemur

Beste Zeit → Trockenzeit: Mai bis Oktober

Positiv:

  • Trockenzeit: wenig Niederschlag und geringe Luftfeuchtigkeit.
  • Tolle Zeit für die Vogelbeobachtung.
  • Gut für die Beobachtung nachtaktiver Arten (Lemuren, Geckos).

Negativ:

  • Reptilien und kleine Säugetiere sind weniger aktiv, können aber immer noch gesehen werden.
Baobab in love

Gute Zeit → Regenzeit: April und November

Positiv:

  • Die Landschaft ist üppig und grün.
  • Besonders gute Zeit für die Beobachtung von Reptilien und Amphibien.

Negativ:

  • Aufgrund des Beginns/Endes der Regenzeit kann es zu einer gewissen Feuchtigkeit kommen.
  • Die Tagestemperaturen können heiß sein.
  • Nachmittags kann es zu Regenfällen kommen.

Wir raten davon ab, zwischen Dezember und März nach Madagaskar zu reisen, da es dann zu starken Regenfällen kommen kann.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um allgemeine Richtlinien handelt und dass das Wetter und das Klima während Ihrer tatsächlichen Reise abweichen können.

Uganda

Die beste Reisezeit für Uganda sind die Trockenzeiten. Die Monate Dezember bis Februar und Juni bis September sind ideal für Schimpansen- und Gorilla-Trekking. Safaris in den Nationalparks sind am Ende der Trockenzeiten ausgezeichnet, also im Februar und September/Oktober.

murchison falls

Beste Zeit → Trockenzeiten: Dezember bis Februar und Juni bis September.

Positiv:

  • Diese Monate sind die besten für Gorilla- und Schimpansen-Trekking.
  • Juni bis Oktober sind hervorragend für Safaris in den Nationalparks Queen-Elizabeth und Murchison.
  • Die Tiere sind leichter zu sehen, da sie sich in der Nähe von Wasserstellen und Flüssen aufhalten.
  • Es gibt weniger Moskitos, da es wenig oder gar nicht regnet.
  • Der Himmel ist klar und die meisten Tage sind sonnig.

Negativ:

  • Um die Monate Juli und August herum ist es tagsüber heiß.
Muko cooking

Zeitraum OK → Regenzeit: März/April und Dezember.

Positiv:

  • März-April ist die Zeit der Tiergeburten in den Nationalparks, was viele Raubtiere anlockt.
  • Die Landschaft ist grün und wunderschön.
  • Obwohl es in der Trockenzeit einfacher ist, wilde Tiere zu beobachten, werden Sie trotzdem viele von ihnen sehen.
  • Die Zugvögel sind im November anwesend und die Vogelbeobachtung ist am besten.
  • Außer im April sind Regenfälle in gewöhnlich kurze Schauer am Nachmittag und beeinträchtigen Ihre Reise nur selten.

Negativ:

  • Im April und November sind die Regenfälle am schlimmsten.
  • Während der Regenzeit sind die Straßen oft in schlechterem Zustand.

2024 Africaventura , eine Marke der Ventura TRAVEL GmbH

Alle Rechte vorbehalten

Lizelle Gevers Africaventura Photo

Ihr Kontakt

Lizelle

Buchen Sie eine Videoberatung

15 Minuten persönliche Beratung

Lizelle Gevers Africaventura Photo